bl√ľten

Bei einem Edelbrand Stauffenberg kommt traditionell nur das beste und erlesenste Obst zur Verarbeitung. Bis vor einigen Jahren noch waren es nur die lokal geernteten Zwetschgen und Hengst Pflaumen. In den letzten Jahren¬†jedoch¬†wurde das Angebot¬†konsequent erweitert und es sind bis heute die Fruchtsorten Apfel, Ribisel, Williams und Zibarte hinzugekommen. Ob regionaler oder internationaler Herkunft werden die Fr√ľchte erst bei jeweils optimalem Reifegrad geerntet. Selbstverst√§ndlich kommt ausschlie√ülich sortenreines Obst der Spitzenqualit√§t zur Verwendung. Unser Obst wird h√§ndisch verlesen, gereinigt, zerkleinert und in Maischebeh√§lter gef√ľllt. Bei m√∂glichst gleichbleibender Temperatur und ohne Zus√§tze wird die Obstmaische langsam auf nat√ľrlichem Wege vergoren.

image6

Nach¬†alter schw√§bischer Tradition¬†wird in der Stauffenberg’schen Edelbrennerei auf dem Holzfeuer zweimal gebrannt.

image7-neu

Nur das Herzst√ľck des Feinbrandes wird bis zur Genussreife gebracht, um das fruchtreine, unverf√§lschte und regionaltypische Aroma voll zur Geltung zu bringen. Nach dem Brennen lagert der Schnaps, damit sich sein Aroma in aller F√ľlle entfalten kann.

image8neu

Ein Teil der gewonnenen Br√§nde wird im Fass ausgebaut oder reift im offenen Glasballon. Mit zunehmender Zeit werden sie¬†geschmeidiger und milder, sowie dicht und kr√§ftig, weicher im Abgang. Unsere Edelbr√§nde lagern ausschliesslich als hochprozentiges Destillat und werden erst kurz vor dem Abf√ľllen mit Wasser verd√ľnnt, um sie auf die tradionelle Trinkst√§rke von 45% zu setzen. Dann werden alle Br√§nde in kleinsten Auflagen von Hand in Flaschen abgef√ľllt, etikettiert, numeriert und mit einem Siegellack luftdicht verschlossen.